#7 Zombie der Woche: Vlasta der Gedunsene

Die mittlerweile siebte Nominierung als Zombie der Woche geht in dieser Woche an „Vlasta“ aus dem Film Planet Terror von 2007. Vlasta, der von seinen Kumpanen liebevoll den Spitznamen „The Bubble“ bekam, ist männlich, ca. 1,83 m groß und trägt eine US-Militäruniform. Im Gegensatz zu Spongebob Schwammkopf, einem entfernten Verwandten mütterlicherseits, ist sein Körper mit nach außen gewölbten Löchern überseht, was seiner äußerlichen Erscheinung jedoch keinesfalls einen negativen Ausdruck verleiht.

„Ich hatte keine andere Wahl!“

Ein auffälliges Kennzeichen, an dem Vlasta leicht zu erkennen ist, ist sein linker Arm. Seit einem Sommerurlaub in Spanien vor drei Jahren, bei dem Babyöl über eine Wunde am kleinen Finger in seinen Blutkreislauf gelangte, bildete sich nach und nach ein immer größer werdendes Eiterbläschen. Selbst Mittelchen wie „Acne Attack“ halfen bis heute nicht. Deshalb versucht Vlasta das Beste aus diesem Anhängsel zu machen: Er nutzt es als Airbag bei seinen häufig vorkommenden Stürzen.

Auf unsere pikante Frage am Ende des Interviews mit ihm, warum er sich denn einen Oberlippenbart hat wachsen lassen, antwortete er, kurz vor seiner endgültigen Verwandlung, nur „Ich hatte keine andere Wahl.“

Vlasta mag nicht die engelsgleich anmutende Erscheinung und Ausstrahlung von Mrs. Harpenteen oder das strahlende Grinsen von Koko haben, doch ist er, wie alle unsere Nominierten bisher, ein Zombie mit Leib und äh … Seele?

Das Video über Vlasta findet ihr hier auf Youtube.

Beitrag von 

Alex (23) wurde erst vor kurzem zombifiziert. In seiner Freizeit ist er gerne mal sportlich tätig und läuft herrannahenden Zombiehorden davon oder spielt eine Runde Basketball mit Normalsterblichen. Ein neues Hobby von ihm sind Interviews mit und Kurzbiografien über interessante, untote Persönlichkeiten.