Sonstiges

Category Archives: Zombie der Woche

Hier lernt ihr die etwas andere Seite der Zombies kennen. Wöchentlich nominieren wir einen der freundlichen Untoten für seinen außergewöhnlichen Charakter und seine herausragenden Taten zu unserem „Zombie der Woche“!

#10 Zombie der Woche: Heammawihio der (Be)hämmernde

#10 Zombie der Woche: Heammawihio der (Be)hämmernde

Warnung: Alle Leser, für die Zombies nur dreierlei Dinge können, nämlich fressen, laufen und getötet werden, sollten diesen Beitrag nicht lesen! Sie könnten sonst ihren Glauben verlieren. So schnell kann es gehen: Von einem Fotografen mit Teleobjektiv heimlich abgelichtet und heute unser Zombie der Woche. Ehre, wem Ehre gebührt… Durch unsere Nominierung geehrt fühlen darf sich dieses Mal Heammawihio aus dem Zombie-Online-Rollenspiel Infestation: Survivor Stories (früher: „The War Z“). Viel zu sagen gibt es zu Heammawihio wohl nicht, denn alles was wir über ihn wissen, seht ihr hier auf diesem Bild: Waren wir bisher davon ausgegangen, dass Zombies nicht viele Tätigkeiten zu ihren Hobbies zählen können, außer natürlich Fressen, Beißen, Eingeweide herausreißen und ähh … nochmal Fressen, öffnet Heammawihio eine völlig neue Welt für uns:Mehr lesen…

#9 Zombie der Woche: Stew der mit dem Boogie im Blut

#9 Zombie der Woche: Stew der mit dem Boogie im Blut

„Aouuu, ahahahaaaa, yeaah, douw, wuahahahaaaaaa!“ so kündigt sich unsere dieswöchige Nominierung zum Zombie der Woche an. Die Ehre gebührt „Stew“, auch Disco Zombie genannt, aus dem Spiel „Plants vs. Zombies: Garden Warfare“. Stew, schätzungsweise so groß wie eine blühende Sonnenblume, ist der Partyhipster unter den Zombies. Neben seinem auffälligen Outfit, welches sich aus hellbraunen Plateuschuhen, einer weißen eng anliegenden Röhrenjeans und einem langärmligen türkisen Hemd zusammensetzt, ist er vor allem an seinen drei Markenzeichen zu erkennen: Seiner Goldkette, seinem goldenen Stab und nicht zu vergessen seiner goldenen Brille mit unterschiedlich großen roten Gläsern. Letztere benötigt er, seitdem sich ein Mensch, den er liebevoll antanzen wollte, mit einem Pömpel zur Wehr setzte und sein linkes Auge fast aus der Augenhöhle gesaugt wurde. Zurück blieb glücklicherweise nurMehr lesen…

#8 Zombie der Woche: Pam die Schnuckelige

#8 Zombie der Woche: Pam die Schnuckelige

„Och, ist sie nicht süß…!“ Diese Worte würde wohl die Mutter unserer dieswöchigen Nominierung gegenüber ihren Freundinnen in den Mund nehmen, wenn sie nicht als Mitternachtssnack ihrer ach so niedlichen Tochter geendet hätte. Die Nominierung zum Zombie der Woche erhält heute „Pam“ aus der Serie The Walking Dead. Pam, ein kleines Mädchen von ca. ein Meter vierzig mit blonden schulterlangen Haaren, ist mit einem rosafarbenen Blümchenpyjama und einem beigen Bademantel bekleidet. Dazu trägt sie sehr trendige, ehemals weiße, Häschen-Pantoffeln. Bedauerlicherweise ist Pam seit DEM „Vorfall“ (Ihr wisst schon welcher gemeint ist…. und nein, der bedauerliche Vorfall ist nicht die Pubertät!) eine Vollwaise und muss sich selbstständig versorgen, was ihr bisher auch mit mörderischem Erfolg gelang.   Von ihren früheren Schulfreunden und Bekannten sind leider ebenfallsMehr lesen…

#7 Zombie der Woche: Vlasta der Gedunsene

#7 Zombie der Woche: Vlasta der Gedunsene

Die mittlerweile siebte Nominierung als Zombie der Woche geht in dieser Woche an „Vlasta“ aus dem Film Planet Terror von 2007. Vlasta, der von seinen Kumpanen liebevoll den Spitznamen „The Bubble“ bekam, ist männlich, ca. 1,83 m groß und trägt eine US-Militäruniform. Im Gegensatz zu Spongebob Schwammkopf, einem entfernten Verwandten mütterlicherseits, ist sein Körper mit nach außen gewölbten Löchern überseht, was seiner äußerlichen Erscheinung jedoch keinesfalls einen negativen Ausdruck verleiht. Ein auffälliges Kennzeichen, an dem Vlasta leicht zu erkennen ist, ist sein linker Arm. Seit einem Sommerurlaub in Spanien vor drei Jahren, bei dem Babyöl über eine Wunde am kleinen Finger in seinen Blutkreislauf gelangte, bildete sich nach und nach ein immer größer werdendes Eiterbläschen. Selbst Mittelchen wie „Acne Attack“ halfen bis heute nicht. DeshalbMehr lesen…

#6 Zombie der Woche: Koko der Immerglückliche

#6 Zombie der Woche: Koko der Immerglückliche

In dieser wunderschönen Sommerwoche geht die Nominierung zum Zombie der Woche an einen gar drolligen Zeitgenossen: „Koko“ aus dem Zombie Film Zombieland. Koko ist männlich, ca. 1,93 m groß und mit 95 kg nicht gerade ein schmächtiges Bürschchen. Erkennt man den angehenden Hünen nicht auf Anhieb an seiner herausstechenden Statur, dürfte eine Verwechslung, nach zusätzlicher Betrachtung seines Äußeren, selbst für Ralph Melish von den Simpsons ausgeschlossen sein. Koko trägt gelb-rote Stiefel, deren dunkelblaue Spitzen platt wie eine Flunder sind. Neben einer blauen Dreiviertel-Hochwasserhose mit rot-weißem Saum, die er mit einem Paar längsgestreifter Hosenträger befestigt, zählen noch ein langärmliges Hemd mit bunten Sternen und eine große weißgepunktete blaue Fliege zu seinem Kleiderrepertoir. Ein gewisser Karl, den wir hier namentlich nicht erwähnen sollten, betitelte Kokos Kleiderstil einmalMehr lesen…

#5 Zombie der Woche: Adalbrand der Unromantische

#5 Zombie der Woche: Adalbrand der Unromantische

Nachdem die Nominierung letzte Woche leider ausfallen musste, stellen wir euch heute ein ganz besonderes Prachtexemplar vor. Die Nominierung zum Zombie der Woche geht an „Adalbrand“ aus dem Zombie Film ZMD: Zombies of Mass Destruction. Zu Adalbrands Erscheinungsbild lässt sich bis zum heutigen Tag leider nicht so viel sagen. Er ist männlichen Geschlechts, hat zu einem Seitenscheitel gekämmtes dunkelbraunes oder schwarzes Haar und hat neben allerlei üblichen Zombiewunden eine klebrige Wunde an der Stirn, aus der eine rotgelbliche Masse tropft. Was der Wundheilung natürlich auch nicht sehr förderlich ist, ist die Tatsache, dass Adalbrand neben seinen anderen Charaktereigenschaften, auf die wir gleich noch zu sprechen kommen, zu den so genannten „Krachbum-Zombies“ gehört. Regelmäßig läuft er mit seinem Kopf gegen Hauswände nur um seine Stirn anschließendMehr lesen…

#4 Zombie der Woche: Licker, der Spitzzüngige

#4 Zombie der Woche: Licker, der Spitzzüngige

Mit ein paar Tagen Verspätung darf sich in dieser Woche der „Licker“ aus Resident Evil über die Nominierung zum Zombie der Woche freuen.  Der Licker ist undefinierbaren Geschlechts, durchschnittlich um die zwei Meter groß und trägt keinerlei Kleidung. Auf viele Menschen wirkt seine „äußerst muskuläre“ Erscheinung verstörend. Charakteristische Merkmale von ihm sind zudem seine ausgeprägte, lange Zunge,  seine geschlossenen Augen, seine sehr spitzen Zähne und seine vieel zu langen Fingernägel. Mittlerweile gibt es verschiedene Theorien zu der Entwicklung/Ausprägung der eben genannten Merkmale. Forscher vermuten die geschlossenen Augen kamen evolutionsbedingt dadurch zustande, dass der Licker eines morgens versuchte mit seinen Klauen Matzel aus seinen Augenwinkeln zu reiben. Die Theorie, die spitzen Zähne des Lickers seien auf das zu häufige nutzen von Zahnpasta und auf den starkenMehr lesen…

#3 Zombie der Woche: Mrs. Harpenteen die Nudistin

#3 Zombie der Woche: Mrs. Harpenteen die Nudistin

Es ist mir eine besondere Freude diese Woche eine Vertreterin der äh… vermeintlich besseren Hälfte vorzustellen. Die Nominierung als Zombie der Woche geht an die unglaubliche Mrs. Harpenteen, bekannt aus der Serie The Walking Dead. Mrs. Harpenteen ist, wie man unschwer erkennen kann, für ihr Alter in einer überdurchschnittlich guten, körperlichen Verfassung. Sie ist grob geschätzt zwischen 50 und 60 Jahre alt, hat kurzes, blondes, schütteres Haar und keine Kinder (mehr). Seit einem schweren Unfall lebt Mrs. Harpenteen, getrennt von ihrem Unterleib, im Grünen. Die schmerzhafte Trennung von ihm hat nicht nur psychische sondern auch physische Wunden hinterlassen, doch ihr scheint das untote Leben seitdem  nicht weniger lebenswert geworden zu sein.  Da sie kein Geld für ein professionelles Training hat, hält sie ihre Brust- undMehr lesen…

#2 Zombie der Woche: Manni der Beleibte

#2 Zombie der Woche: Manni der Beleibte

Ei verbibbsch, das war wohl doch ein Bier zu viel. In dieser Woche geht die Nominierung als Zombie der Woche an den noch etwas trägen „Manni“ aus Cockney vs. Zombies. Manni ist, wie auf den ersten Blick wahrlich schwer zu übersehen, eine eher unscharfe Erscheinung. Er ist ca. 1,72 m groß, darf einen eierschalenglatt-rasierten Kopf sein eigen nennen, trägt meist Blue-Jeans, T-Shirt und ein weißes Paar Turnschuhe und nennt sein kleines Bäuchlein liebevoll „Rettungsring“ (soweit ich das aus „grreetnraaag“ heraushören konnte). Gegenüber alkoholischen Substanzen ist Manni nicht abgeneigt, was bei übermäßigem Konsum dazu führen kann, dass er auf „Tuchfühlung“ geht und Körperkontakt zu wildfremden Menschen sucht. Das Bild auf der rechten Seite entstand, als er heute Morgen gut gelaunten Maiwanderern in einem Wald Nähe demMehr lesen…

#1 Zombie der Woche: Karl der Stürmische

#1 Zombie der Woche: Karl der Stürmische

Die erste Nominierung als Zombie der Woche geht an „Karl“ aus der Zombielandserie. Karl ist männlich, ca. 1,80 groß, hat kurze braune Haare und wurde bisher einmalig auf einer Brücke in Georgia, USA gesichtet. Bekleidet mit einer beigen Hose, einer grauen Jacke und schwarzen Schuhen legt er viel Wert auf sein Äußeres und trägt in der unteren Gesichtshälfte eine wohltuende Maske in Rot. Wie es scheint hat Karl Probleme mit der Artikulation, was wohl darauf zurückzuführen ist, dass ihm in seiner Jugend keine Etikette vermittelt wurde und er immer mit vollem Mund spricht. Als wir ihn um ein Interview zu seiner Nominierung baten, antwortete er uns nur mit einem plumpen „craaww“. Auch seinen derzeitigen Wohnort für ein späteres Interview wollte er uns nicht verraten, bevorMehr lesen…