Zombie Survival Training in Tschechien

Gerade jetzt ist durch den Kassenhit „World War Z“ das Thema Zombies auch in Deutschland ein heißes Thema. Passend dazu fand am letzten Juniwochenende im tschechischen Teplá das erste Zombie Survival Training, das von einer deutschen Firma organisiert wurde, statt.

Die Teilnehmer aus Östereich und weiten Teilen Deutschlands trafen sich für zwei spannende Tage auf einem alten, apokalyptischen Fabrikgelände. Der Kurs von Zombietraining.de behandelte alle Themen die das Überleben in einer post-apokalyptischen Welt sichern sollen. Dazu gehörte das finden und die Nutzbarmachung von Wasser und Nahrung ebenso wie die Sicherung von Unterkünften und Personen vor dem Zugriff durch Fremde bzw. Zombies.  Ein ausführliches Bogenschießtraining und natürlich die obligatorische Anwendung von Armbrüsten, Äxten und allerlei Alltagswaffen wurde praktisch gelehrt und geübt. Für die meisten Teilnehmer stellte die Übernachtung in einer notdürftig hergerichteten Garage schon eine kleine Hürde dar. Doch das unterstrich den post-apokalyptischen Charakter des Kurses. Gegessen wurde was auf den Tisch kam. Aus allen Zutaten wurde gemeinsam ein sehr leckeres Süppchen gekocht. Nach einem langen, für die Jahreszeit eindeutig zu kalten Tag war das genau das Richtige. Lagerfeuerromantik und nächtliche Angriffe von Zombies auf das Lager der Teilnehmer rundeten den Kurs auf eine angenehme Art ab.

Der nächste Zombie Survival Kurs, die „Zombie Winter Apokalypse“ ist für das erste November-Wochenende geplant. Mehr Infos zu diesem Thema findet ihr unter www.zombietraining.de und unter www.oda666.org

Beitrag von 

Alex (23) wurde erst vor kurzem zombifiziert. In seiner Freizeit ist er gerne mal sportlich tätig und läuft herrannahenden Zombiehorden davon oder spielt eine Runde Basketball mit Normalsterblichen. Ein neues Hobby von ihm sind Interviews mit und Kurzbiografien über interessante, untote Persönlichkeiten.