Die Top 5 der ungewöhnlichsten Zombiefilme

Die Top 5 der ungewöhnlichsten Zombiefilme

In diesem Beitrag werde ich ein paar untypische Zombiefilme vorstellen. Denn nicht immer werden Zombies als hirnlose, dumme Wesen dargestellt. Diese Filme sind meistens dennoch sehenswert (auch für Zombiefans ;)) und sollen deshalb kurz beleuchtet werden. Es geht aber nicht um seltene oder unbekannte Zombiefilme, sondern wirklich nur um Filme, in denen die Zombies „ein bisschen anders“ sind!

Wasting Awaywasting away poster

„Wasting Away – Zombies sind auch nur Menschen“ ist eine lustige Zombie-Komödie, bei der die Zombies gar nicht scharf auf Menschenfleisch sind. Die 4 Freunde Cindy, Vanessa, Mike und Tim essen verseuchtes Eis und segnen danach das Zeitliche. Davon bekommen die Freunde allerdings nichts mit – ganz im Gegenteil zu ihren Mitmenschen. Diese geraten bei dem Anblick der noch ziemlich fidelen Untoten in Panik und nehmen Reißaus – was die frischen Zombies gar nicht verstehen können.

Das außergewöhnliche sind hier die Untoten, die keine Menschen fressen wollen und noch bei vollem Bewusstsein sind, allerdings nicht mitbekommen, dass sie gar nicht mehr leben!

 

I am Legend

i am legend posterI am Legend (zu Deutsch: Ich bin Legende) ist ursprünglich ein 1954 erschienenes Science-Fiction Buch von Schriftsteller Richard Matheson. Mittlerweile wurde es 4-mal verfilmt.
Die bekannteste Verfilmung ist dabei sicher der gleichnamige Kinofilm aus dem Jahre 2007 mit Will Smith in der Hauptrolle. Nach einem Virusausbruch ist New York leergefegt. Der ehemalige Virologe Robert Neville und sein Hund sind scheinbar die letzten nicht mutierten Überlebenden. Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Natur die Stadt zurückgeholt: New York ist überall mit Bäumen und Sträuchern bewachsen und bietet Rehen, aber auch Raubtieren ein Zuhause. Diese sind allerdings nicht die größte Gefahr: Menschen die mit dem Virus infiziert wurden, verwandeln sich zu Mutanten, die zwar im Tagesslicht nicht überleben können (da sie empfindlich gegenüber UV-Strahlung sind), dafür aber schnell sind und nachts gemeinsam und koordiniert auf die Jagd gehen. Sie haben einen Anführer und zumindest noch rudimentäre Gefühle. Dies wird deutlich als Neville die Frau des Anführers der Mutanten gefangen nimmt und dieser sie daraufhin befreien möchte.

Die Zombies sind also eher Mutanten, die zu Beginn so wirken, als würden sie nur ihrem Fress-Trieb folgen. Später merkt man aber, dass sie zwar sehr gefährlich (und ziemlich böse), aber dennoch zu Gefühlen und Gedanken fähig sind.

Friedhof der Kuscheltiere friedhof der kuscheltiere poster

In Friedhof der Kuscheltiere gibt es nicht direkt Zombies, allerdings könnte man die Wiedererweckten als solche bezeichnen. Doch der Reihe nach: Friedhof der Kuscheltiere ist ein Buch von Stephen King, welches 1989 von Mary Lambert verfilmt wurde. Der Arzt Louis Creed zieht mit seiner Familie nach Maine. Als der Familienkater überfahren wird, nimmt der neue Nachbar Creed diesen mit auf einen alten, verborgenen Tierfriedhof. Die Tiere die dort beerdigt werden, kehren kurz darauf zurück. Der indianischen Legende nach ist der Ort verflucht, da ein Wendigo (übernatürliches Wesen mit Vorliebe für Menschenfleisch) ihn berührt haben soll. Und tatsächlich: Der Kater ist am nächsten Tag wieder lebendig; allerdings riecht er stark nach Erde und hat einen veränderten Charakter. Nachdem der Sohn Gage ebenfalls von einem Lastwagen überfahren wird, beerdigt Louis ihn – entgegen der Warnung von Nachbar Jud – ebenfalls auf dem Tierfriedhof. Und auch Gage kehrt zurück: Allerdings ist er nun „böse“ und bringt Menschen mit einem Skalpell um.

Die Nacht der lebenden Loser

 nacht der lebenden loserDie Nacht der lebenden Loser ist eine deutsche Komödie aus dem Jahr 2004. Eine Gruppe von Film-typischen Verlierern will nachts auf dem Friedhof ein Ritual durchführen, um Uschi, den Schwarm von Philip, mit einem Liebeszauber zu belegen. Da sie allerdings nicht viel Ahnung von schwarzer Magie haben und als Opfergabe ein Tiefkühlhähnchen benutzen, passiert scheinbar nichts. Doch auf dem Nachhauseweg haben sie einen Autounfall und erwachen am Tag darauf in der Kühlkammer des Leichenschauhauses. Durch die schwarze Magie wurden sie zu Untoten.

Dabei haben sie noch ihr volles Bewusstsein und sind plötzlich sehr stark. Allerdings haben sie auch tierischen Appetit, besonders auf Menschenfleisch. Sie sind schmerzunempfindlich und fangen langsam an, auseinander zu fallen. Verlorene Körperteile werden aber kurzerhand wieder angetackert. Ihre neuen Kräfte nutzen die Freunde dazu, es ihren ehemaligen Peinigern heimzuzahlen. Es ist außerdem möglich, die Verwandlung rückgängig zu machen, da es ein Gegenmittel gibt.

Warm Bodieswarm bodies poster

Warm Bodies ist der neuste Film in dieser Liste. Als ich das erste mal den Trailer sah, dachte ich noch ziemlich negativ über den Film. „Erst komische Knuddel-Vampire und jetzt Zombies, die sich verlieben?“ Aber ich sollte mich irren, der Film ist wirklich besser als gedacht (oder befürchtet?)…

Zur Handlung:
Die Welt ist in 2 Zonen geteilt: In der Stadt leben Menschen hinter hohen Mauern und Stacheldraht, das ganze übrige Land wird von Zombies bevölkert. Bei einem Ausflug wird die junge Julie von Zombies angegriffen. Der Zombiejunge R beschützt sie und verliebt sich prompt in das Menschenmädchen. Durch das Verspeisen von Gehirnen hat er die Erinnerungen und Gefühle seiner Opfer übernommen. Der Film ist eine süße Lovestory zwischen einem Zombie und einem Menschen. Das gab es so noch nicht! Offenbar auch deshalb kam der Film auch (oder nur?) bei vielen Nicht-Zombie-Splatter Fans gut an.

Beitrag von 

Robert (24) ist schon seit einiger Zeit Zombie Fan. Am liebsten mag er Zombielfilme, Egoshooter und Indie-Games. Manchmal heckt er auch Überlebenspläne für den Fall eines Zombie Angriffs aus und hofft, dass diese verdammten Zombies dann nicht rennen können!

8 Responses to Die Top 5 der ungewöhnlichsten Zombiefilme

  1. numic sagt:

    Finde das „pontypool“ einer der ungewöhnlichsten Genre-Filme war den ich gesehen habe!

    • Bert sagt:

      Bis eben dachte ich eigentlich, dass ich den Film kenne. Das ist aber anscheind doch nicht der Fall. Ich werde das Gucken so schnell wie möglich nachholen, danke für den Tipp 🙂

  2. Hans Müller sagt:

    Checkt mal Fido aus!

    Sehr sehr ulkig, passt perfekt in deine Liste!

    http://www.imdb.com/title/tt0457572/

  3. […] kurzem habe ich ja meine Top 5 der ungewöhnlichsten Zombiefilme veröffentlicht. In den Kommentaren dort habe ich einen Hinweis auf Pontypool – Radio Zombie […]

  4. Kira sagt:

    Vorhin hab ich „Boy eats Girl“ gesehen, anscheinend ein Kultfilm aus Irland? Mein Romantik-Herz konnte höher hüpfen und ich durfte mich zeitgleich an ein bisschen ekeliges Zombie Gematsche erfreuen.
    LG

  5. Ein Zombie sagt:

    Dead Heat aus den 80ern

Schreibe einen Kommentar!