Erste Bilder zu Dead Snow 2

Nach der kürzlichen Bestätigung, dass Dead Snow eine Fortsetzung bekommt, gibt es schon die ersten Bilder vom Set. Der Zweite Film trägt den Titel Dead Snow 2: War of the Dead. Sie greifen also wieder an!

Nachdem Tommy Wirkola in Hollywood bei dem Film Hänsel & Gretel: Hexenjäger mitwirkte, ist er jetzt wieder in seiner Heimat und kümmert sich um die Fortsetzung des blutigen und verrückten Film Dead Snow. Die neue Geschichte soll weitaus witziger, gruseliger und blutiger sein – plus viel mehr Aktion! Er selbst behauptet, es nicht abwarten zu können bis die Nazi-Zombies wieder auf die Menschheit losgelassen werden.

Die Grundlage der Story ist eigentlich die gleiche wie beim ersten Film. Als eine Niederlage im Zweiten Weltkrieg nicht zu verhindern war, flüchteten die Nazis in die norwegischen Berge. An diesem Ort versteckten sie sich und wurden schließlich zu Zombies, die sich durch das Essen von Touristen am Leben erhielten. Im ersten Teil mieteten junge Erwachsene zum Feiern eine einsame Berghütte. Durch das Auftauchen von Nazi-Gold und dem damit belastenden Fluch ließen die menschenfressenden Nazi-Zombies nicht lange auf sich warten. In Dead Snow 2 werden die Nazi-Zombies wahrscheinlich grausame Rache nehmen wollen. Somit handelt die Fortsetzung um die Geschichte des einzig Überlebenden, der den Zombies ordentlich einheizen will. Diese Schlacht schlägt er auch nicht alleine, sondern mit Hilfe eines amerikanischen Profi-Zombie-Killer-Team mit dem Namen Zombie Squad.

Alle die vom ersten Teil Dead Snow begeistert waren, werden auch bestimmt mit Dead Snow 2: War of the Dead Spaß haben. Hier könnt ihr euch schon die ersten Fotos vom Set angucken. Das Datum des Films ist leider noch nicht bekannt. Aber hier werdet ihr es auf jeden Fall erfahren!

Beitrag von 

Jean (23) ist gelegentlich von der Zombie Apokalypse betroffen. Dabei versucht er jegliche schöne Zombies zu zeichnen oder einen guten Schnappkopfschuss zu erhaschen. Der eine oder andere Zombie-Kill tut ihm auch gut! Am liebsten bleibt er aber eher im Hintergrund und beobachtet das Verhalten von Lebenden und den Untoten.