Zombie Filme

Category Archives: Kritik

Ist ein Zombiefilm spannend, unterhaltsam, lustig – oder lohnt sich das anschauen überhaupt nicht? Hier geben wir euch die Antwort. Wir schauen sie uns alle an! Die schlechten und die guten Zombiefilme – bei uns findet ihre eine Review.

Die besten Zombie Filme: Unsere Top 10

Die besten Zombie Filme: Unsere Top 10

Kennt ihr das auch? Ihr sucht einen guten Zombiefilm, wisst aber nicht genau, für welchen ihr euch entscheiden sollt. Zombie-Planet.de hat die Lösung für euer Problem! Wir haben für euch unsere ultimative Zombie Filme Top 10 Liste der besten Zombiefilme der letzten Jahre zusammengestellt. Hier findet ihr zu jedem Film eine kurze Zusammenfassung der Handlung und ein fachkundiges Fazit vom Zombie-Planet.de Team. Egal ob hartgesotten, lustig oder ausgefallen… Hier ist für jeden was dabei! Wir haben uns bei der Auswahl bewusst auf Filme beschränkt, die in den letzten 15 Jahren erschienen sind. Sucht ihr stattdessen nach Zombiefilmen, die erst dieses Jahr erscheinen? Diese haben wir für euch in einer aktuellen Vorschau zusammengefasst: Vorschau: Diese Zombiefilme erscheinen 2016!   1.   28 Days Later Handlung: Jim wacht nachMehr lesen…

Zomblies – Kostenloser Low-Budget Film auf Youtube

Zomblies – Kostenloser Low-Budget Film auf Youtube

Zomblies ist ein Low-Budget Film von 2010, den man sich kostenlos auf Youtube anschauen kann. Wer jetzt allerdings an einen Kurzfilm oder einen (schlechten) Amateurfilm denkt, der irrt gewaltig. Das Budget für den 47 minütigen Film (also auch nicht grade die Standart-Laufzeit), der von Regisseur David M. Reynolds geschrieben und gedreht wurde, betrug nur 12.000€. Das ist wirklich nicht viel, trotzdem sieht der Film sehr gut aus und auch die Effekte müssen sich nicht vor Blockbustern verstecken. Interessante Landschaftsaufnahmen, animierte Geschütze, explodierende Köpfe – Das alles sieht wirklich gut aus. Review zu Zomblies Der Film bietet bei seiner kurzen Laufzeit sehr viel Action, deshalb bleibt nicht viel Zeit für die Story. Zomblies spielt in einem Großbritanniens, in dem die Menschen sich hinter eine große Mauer zurückMehr lesen…

Review zu The Running Dead – Zombiefilm im Urlaubsparadies

Review zu The Running Dead – Zombiefilm im Urlaubsparadies

The Running Dead (Originaltitel: Dead Season) ist ein Zombiefilm ist aus dem Jahre 2012, der direkt auf DVD, Blu-ray und sogar in einer 3D Version veröffentlicht wurde. Regie führte der Amerikaner Adam Deyoe, der bisher schon für einige andere Horrorfilme, wie beispielsweise Psycho Sleepover, verantwortlich war. Nun also Zombies… Der Film hatte ein eher kleineres Budget und bekam in ein paar wenigen Bewertungen eher mäßige Noten. Allerdings habe ich den Eindruck, dass die bei Zombiefilmen öfters der Fall ist und habe mich daher nicht abschrecken lassen! The Running Dead – Die Handlung Der Film spielt in einem Amerika, in dem der Ausbruch der Zombie-Epidemie schon mehr als ein Jahr zurückliegt. Die meisten Menschen wurden infiziert, und so haben die Untoten die Kontrolle über das LandMehr lesen…

Kritik zu 2012 Zombie Apocalypse – alles Trash?

Kritik zu 2012 Zombie Apocalypse – alles Trash?

Der heutige Gastbeitrag ist ein Film-Review und erschien zuerst auf Zombie Apocalypse Deutschland. 2012 Zombie Apocalypse mit Ving Rhames Hm, ich frage mich gerade, ob es evtl. reicht, wenn ich “The Asylum” einfach mal als Review zu diesem Film für sich stehen und wirken lasse. Im Grunde genommen sagt das nämlich schon alles über dieses Machwerk aus. Kenner der Filmschmiede, die zu jedem Blockbuster einen billigen Abklatsch mit ähnlich lautendem Titel produziert, wissen dann was gemeint ist. Aber ich möchte mich nicht zurückhalten und deshalb doch ausführlich meine Meinung zu diesem Film äußern. Die Handlung ist schnell beschrieben. Eine Gruppe Überlebender wandert quer durch die USA, um eine zombiefreie Insel zu erreichen, auf der sich andere Menschen befinden sollen. Im Laufe der Handlung trifft manMehr lesen…

Pontypool – Radio Zombie: Kritik des ungewöhnlichen Zombiefilms

Pontypool – Radio Zombie: Kritik des ungewöhnlichen Zombiefilms

Vor kurzem habe ich ja meine Top 5 der ungewöhnlichsten Zombiefilme veröffentlicht. In den Kommentaren dort habe ich einen Hinweis auf Pontypool – Radio Zombie (immer diese doofen deutschen Titelzusätze) bekommen. Den Filmtitel kannte ich bereits, allerdings habe ich ihn, entgegen meines (offenbar) löchrigen Gehirns, noch nicht gesehen. Das habe ich nun direkt mal nachgeholt und präsentieren euch jetzt meine Review! Der Film von Regisseur Bruce McDonald ist von 2008, dauert 95 Minuten und basiert übrigens auf dem Roman Pontypool Changes Everything. Das erste mal wurde er auf dem Toronto International Film Festival gezeigt. Die Handlung von Pontypool Der Film spielt in der kanadischen Kleinstadt Pontypool, besser gesagt in der Radiostation CLSY, die dem Keller der Kirche untergebracht ist. Wie jeden Morgen fährt der RadiomoderatorMehr lesen…

World War Z: Kritik zum Zombiefilm mit Brad Pitt

World War Z: Kritik zum Zombiefilm mit Brad Pitt

Hinweis: Zum Filmstart von World War Z veranstalten wir ein Gewinnspiel! Das Zombie-Planet.de Team war gestern Abend im Darmstädter Cinemaxx in der 20.00 Uhr Preview von World War Z. Offizieller Filmstart des Sommer-Blockbusters in Deutschland ist heute, am 27.06. In diesem Beitrag könnt ihr nun (quasi direkt aus dem Kino) lesen, was wir von dem Film halten und ob sich der Kinobesuch lohnt oder der Film zu unrecht gehypt wird. Dazu schreiben Adrian und Bert jeweils ihre Meinung für euch nieder! Infos zum Film World War Z World War Z, der erste Zombiefilm des Regisseurs Marc Foster (u.A. Ein Quantum Trost) basiert auf dem gleichnamigen Buch von  Max Brooks. Der Film dauert 116 Minuten (bzw. 1 Stunde 56 Minuten) und ist in 3D. Allerdings wurdeMehr lesen…

Cargo: Emotionaler Kurzfilm

Cargo: Emotionaler Kurzfilm

Cargo ist ein Zombie Kurzfilm, der auf dem diesjährigen Tropfest gezeigt wurde. Er handelt von einem Vater, der in einem Kampf gebissen wurde und nun versucht, das für Ihn wichtigste zu schützen: Seine Tochter! Ihm ist dabei bewusst, dass er keine Chance hat zu Überleben und wenn er sich in einen Zombie verwandelt hat, dass Kind angreifen würde. Der Film ist wirklich außergewöhnlich und bricht mit den traditionellen Elementen von Zombiefilmen. Es ist zwar alles da, was man für einen Zombiefilm braucht (Blut, Waffen und langsame, schlurfende Untote), doch stellt der Film ganz andere Fragen und legt seinen Fokus nicht auf das pure Überleben oder auf Action beim Töten von Zombies. Der Film, in dem übrigens kein einziges Wort gesprochen wird, ist hoch emotional und istMehr lesen…

Evil Dead (2013): Kritik zum Remake, Trailer und Vorbestellung

Evil Dead (2013): Kritik zum Remake, Trailer und Vorbestellung

Remakes sind in Hollywood schwer in Mode. Die großen Studios wollen kein Risiko eingehen und setzten daher immer häufiger auf bekannte Franchises. Eine Neuauflage eines beliebten Klassikers ist da meistens eine sichere Wette. Gerade im Zombie- und Horrorgenre ist diese Entwicklung besonders auffallend. Sei es Dawn of the Dead, The Hills have Eyes oder Texas Chainsaw Massacre – sie alle beruhen auf Klassikern der 70er und 80er Jahre. So ist dies auch der Fall bei Evil Dead.   Der Evil Dead Horror-Klassiker von 1981 Der Film von 1981 der in Deutschland auch unter dem Namen Tanz der Teufel bekannt ist, war einer der prägendsten Filme des Genres und gilt heute zu Recht als Klassiker des Horrorfilms.Vielleicht lag es auch an dem unbestrittenen Kultstatus des FilmsMehr lesen…

A Little Bit Zombie – Film Review

A Little Bit Zombie – Film Review

Vor wenigen Tagen haben wir euch den Trailer zur neuen Zombie-Comedy „A Little Bit Zombie“ vorgestellt, jetzt haben wir uns den Film angeschaut und liefern euch ein ausführliches Review.   Das Genre der Zombiekomödie scheint in den letzten Jahren immer beliebter zu werden. Schon in den 70er Jahren gab es viele Zombiefilme die sich dem Thema auf witzige Weise näherten, doch über einen langen Zeitraum waren diese Streifen echte Mangelware. In den letzten Jahren hat sich dies jedoch geändert. Höchstwahrscheinlich beflügelt durch den Erfolg von Zombieland erscheinen immer mehr Filme die auf diesen Zug aufspringen möchten. Bis jetzt hat es nach Zombieland noch keiner auf die große Leinwand geschafft, aber in den Videothekenregalen stößt man immer wieder auf sie. Natürlich ist hier nicht immer allesMehr lesen…

Cockneys vs Zombies: Splatterkomödie im Review

Cockneys vs Zombies: Splatterkomödie im Review

Cockneys vs Zombies ist seit Anfang März auf DVD und Blu-Ray erhältlich. Luke und ich haben uns ein paar Freunde geschnappt und uns den Film angeguckt, um mal zu sehen, was der erste Spielfim von Regisseur Matthias Hoene taugt. Infofakt: Cockneys ist ein Spitzname für die Bewohner Londons. Vorsicht: Der Story-Abschnitt enthält einige Spoiler! Cockney vs Zombies Story Zu Beginn des Films entdecken einige Bauarbeiter ein altes Grab. Als sie es erkunden wollen, werden sie von Untoten angegriffen und gebissen. Zur gleichen Zeit will eine Gruppe um die Brüder Terry und Andy eine Bank überfallen, um ihrem Großvater Ray einen guten Platz in einem neuen Altersheim zu ermöglichen. Zu der Truppe gehören neben dem schusseligen Davey, dem gewaltätigen Psyschopathen Mike auch ihre Cousine, die SchlossknackerinMehr lesen…