The Walking Dead Staffel 4 Release-Infos

Die Arbeiten zu The Walking Dead Staffel 4 sind im vollen Gange. Die Darsteller sind in Georgia schon mit den Dreharbeiten der ersten Episoden beschäftigt. Bis jetzt halten sich die Serienschöpfer noch sehr bedeckt wie es mit Rick und Co. in der 4. Staffel der Zombieserie weitergehen soll. Es dauert zwar noch ein paar Monate bis die AMC-Serie in die nächste Season startet, aber die Fangemeinde kann es kaum noch erwarten bis es wieder los geht. Deshalb haben wir für euch alle neuen Infos und Gerüchte zusammengesucht und präsentieren euch hier alles Wissenswerte zu The Walking Dead Staffel 4.

 

Handlung

Der Grundton von The Walking Dead soll in der 4. Staffel noch düsterer werden. Nachdem die Gruppe im Gefängnis relativ sicher vor Zombieattacken war, soll die akute Gefahr durch die Zombies nun wieder mehr in den Vordergrund gerückt werden. Als ausgesprochenem Fan des Zombie-Apokalypse- Survival-Motivs begrüße ich diese Entwicklung sehr.  Wenn die Gruppe wieder vermehrt „on the Road“ unterwegs ist, gibt das den Serienschöpfern wieder deutlich mehr Möglichkeiten, sie in gefährliche Situationen zu manövrieren.

 

Charaktere

Rick:

Rick, dessen Entwicklung in der dritten Staffel immer düsterer wurde, wird wieder positivere Akzente setzen. Nach Loris schrecklichem Tod war Rick kurz davor seinen Verstand zu verlieren. In seiner psychisch labilen Lage war er schließlich nicht mehr  in der Lage die Rolle als Gruppenführer adäquat auszufüllen und bat die anderen darum diese Last mit ihm zu teilen. In der vierten Staffel soll sich Rick langsam von seinem Verlust erholen und wieder der starke Charakter werden, den man  aus den früheren Episoden kennt.

 

Carl:

Das ist auch bitter nötig, denn Rick’s Sohn Carl hingegen soll sich weiter ins Negative entwickeln. Was in den letzten Folgen der 3. Staffel schon angedeutet wurde, als Carl einen Wehrlosen erschoss, wird sich in der 4. Staffel fortsetzen. Er wirkt zunehmend stoischer und scheint kein Mitleid mehr zu kennen. Man kann gespannt sein, wie Rick als Vater, auf diese Entwicklung reagieren wird.

 

 

 

Daryl:

Verständlicherweise wird Daryl in den ersten Folgen mit dem Verlust seines Bruders zu kämpfen haben. Der Umstand, dass er ihn als Zombie töten musste, wird die Angelegenheit für ihn nicht leichter machen. Aber wer Daryl kennt, weiß dass ihn nicht so schnell aus der Bahn bringt. Im Gegenteil – durch Merle’s Tod hat er die Möglichkeit sich wieder besser in die Gruppengemeinschaft zu integrieren.

 

 

Governor:

Zur Überraschung vieler The Walking Dead Fans hat der Governor das große Finale der 3. Staffel überlebt. Nachdem er eine empfindliche Niederlage einstecken musste und alles verloren hat, soll der Charakter nun noch düsterer werden. Nachdem was wir von ihm in den letzten Episoden gesehen haben, sind wir sehr gespannt, wie er noch schlimmer werden kann.

 

 

 

Tyrese & Sasha

Die beiden hatten es in der dritten Staffel nicht leicht. Ihre Gruppe machte zuerst mit dem psychisch sehr labilen Rick Bekanntschaft, der sie zuerst einsperrte und dann aus dem sicheren Gefängnis verjagte. Danach schlossen sie sich dem Governor an, um später festzustellen, dass er das wahre Monster war. Sie kehren in die 4. Staffel als Teil des Hauptcasts zurück. Es wird interessant zu sehen sein, wie sie sich in die Gruppe integrieren und ob sie für die Serie wichtiger werden als bisher.

 

Auch die anderen Charaktere wie Glenn, Maggie, Carol, Hershel oder Beth gehören weiterhin zum Hauptcast. Bisher liegen aber keine genauen Informationen zu ihrer Charakterentwicklung vor. Da sie schon in der 3. Staffel keine besonders große Rolle gespielt haben, wäre es wünschenswert sie wieder ein bisschen häufiger vor der Kamera zu sehen.

Mehr Informationen, wie z.B. den Erscheinungstermin, gibt es in unserem ersten Beitrag!

Wir freuen uns schon wahnsinnig auf The Walking Dead Season 4 und werden euch auch in Zukunft mit alle Infos und Neuigkeiten zur 4. Staffel versorgen.

Beitrag von 

Adrian mag Zombieserien wie The Walking Dead oder Dead Set und lässt sich keinen guten Zombiefilm entgehen.